Geiler Sex mit leichter Fesselung (Inge Teil II).

Es war ein schöner Tag gewesen. Aus dem Norden des Landes war er nach Inge zurückgefahren, um noch einmal gemeinsam durch die Umgebung ihres Hauses spazieren zu gehen. Und jetzt amüsierten sie sich draußen am Feuer. Es machte wie immer Spaß, sie redeten über Bildung, ihre Beziehungen, Bekanntschaften aus der Vergangenheit und ein bisschen Politik. Die Biere schmeckten an diesem heißen Sommertag großartig und beide fühlten sich langsam beschwipst.

Schon vor dem Spaziergang waren sie an diesem Nachmittag schwimmen gegangen und konnten sich nicht aus den Augen lassen und alles genau prüfen. Ihr neuer Bikini war bereits auf ihren Körper gemalt und er fühlte sich auch in seinen Shorts wohl. Es war ein schöner Nachmittag dort am Wasser gewesen, an dem sich beide wie Teenager vorkamen, die zum ersten Mal zusammen schwimmen.

Jetzt am Feuer machte er ihr noch einmal Komplimente für ihren schönen Körper, gab ihr einen Kuss und ging zum Haus, um sich für eine Nacht im Gästezimmer fertig zu machen. Er hatte zuvor im Nebengebäude geschlafen, dieses war aber bereits für die Nacht von einem Freund übernommen worden, der einen vorübergehenden Schlafplatz brauchte und um unangenehme Situationen zu vermeiden, beschloss er, zuerst die Toilette zu benutzen.
Daher war er überrascht, sie im Gästezimmer zu finden.

Er wollte sich noch einmal umdrehen, um ins Badezimmer zu gehen, aber in diesem Moment ging sie vom Schrank zum Bett. Ohne ein Wort zu sagen, hob sie einige Dinge auf, die noch auf dem wenig benutzten Bett lagen und legte sie neben das Bett. Die ganze Zeit drehte sie sich nicht um, aber sie konnte fühlen, wie seine Augen in ihren Rücken bohrten und sie nutzte dies aus. Sie ging zum Fußende des Bettes, packte das hohe Geländer des altmodischen Kinderbetts und drehte sich den Hals. Ihr Atem stockte und sie konnte hören, wie er näher kam. Sie drehte sich um und sein Gesicht war nur Zentimeter von ihrem entfernt, sie führte ihren Mund an sein Ohr und sagte: Ich mache jetzt den ersten Schritt… die nächsten sind deine.

Er legte seine Hand hinter ihren Kopf, packte ihre Haare und zog sie selbstbewusst direkt an sein Gesicht. Einen Moment lang standen sie in dieser Pose, als wollten sie beide diesen Moment für immer in sich aufnehmen. Ihre Blicke trafen sich und wo sie normalerweise in solchen Situationen ihren Blick abwenden würde, konnte sie ihre Augen jetzt nicht von seinen lassen. Wie nach Absprache begannen sie gleichzeitig, den anderen zu küssen. Selten hatte sie einen ersten Kuss mit solcher Leidenschaft bekommen, es stimmte einfach alles. In diesem einen Kuss zeigte er, dass auch er sich nach ihr gesehnt hatte, dass er wusste, was er tat, und, was noch wichtiger war, dass er wissen ließ, dass er wusste, was er tun würde.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sex

Fortsetzung Rambo

Ein paar Wochen später sehe ich meine Frau in einem sexy kurzen Rock mit einem Wollpullover darüber von oben kommen. Sie lächelt mich an und meine Antwort ist, es ist wieder soweit, willst du von Rambo als seine Schlampe genommen werden? Wieder lacht sie und sagt ja tatsächlich und meine Muschi ist von den Gedanken […]

Read More
Sex

Seine thailändische Braut musste den Hund ficken

Bram nahm eine Tube KY vom Nachttisch, schraubte die Kappe ab, spritzte einen Klecks Gleitgel auf seinen steifen Schwanz und verteilte ihn darüber. Dann kletterte er auf das Bett und kniete sich hinter Nok, seine heiße Thai-Frau saß da ​​auf Händen und Knien, den Hintern etwas angehoben und trug nur ein Paar schwarze Nylonstrümpfe. Bram […]

Read More